Im Jahr 2011 klickten sich insgesamt eine Billion Menschen durch die Videos bei YouTube. Damit hat das Online-Portal einen neuen Rekord aufgestellt. Von süßen Tierbabys über miese Gesangsparodien bis hin zu Cover-Songs, die dem Original berühmter Stars Konkurrenz machen, ist alles vertreten, was das internetaffine Herz begehrt. Doch welcher Clip hat in den vergangenen 12 Monaten für das meiste Aufsehen gesorgt? Jetzt gibt es die offizielle Top 10 der beliebtesten Kurzfilmchen.

Dank YouTube werden bekanntlich sogar Tiere zu Stars. Fast 38 Millionen User waren so entzückt von einer Katzen-Mama, die ihr schlummerndes Baby knuddelt, dass der schlichte und geräuschlose Clip es gerade noch in die Rangliste geschafft hat. Platz 9 belegt der pfiffige Volkswagen-Spot, bei dem ein Mini-Darth Vader die Herzen der Zuschauer erobert. Auch im vorangehenden Clip spielt ein Kind die Hauptrolle: Maria Aragon sichert sich mit ihrem Cover zu Lady GaGas (25) Hit „Born This Way“ den achten Rang. Die amerikanische Comedy-Truppe „The Lonely Island“ ist gleich zweimal vertreten. Mit prominenter Unterstützung von Nicki Minaj (29) und Michael Bolton (58) haben sie es sich auf dem siebten und dem dritten Platz eingenistet. Mit einer spektakulären Cover-Version des Songs „Look At Me“ beweist „KarimMusic“, dass sie mit ihren Rap-Skills locker mit Chris Brown (22) und Busta Rhymes (39) mithalten kann. Skurril geht es auf Platz 5 weiter. Beinahe 54 Millionen Leute starrten minutenlang auf „Nyan Cat“, die in Videospiel-Manier durch das computeranimierte Weltall fliegt. Die wohl süßesten Zwillinge der Welt brabbeln sich auf Platz 4. Dank mehr als 74 Millionen Klicks darf sich ein weiterer tierischer Star die Silbermedaille umhängen, weil ein Herrchen sich einen Spaß daraus gemacht hat, den Appetit seines Hundes mächtig anzustacheln.

Mit sage und schreibe 167 Millionen Klicks hat ein Starlet aber alle anderen abgehängt. Rebecca Black (14) kam mit ihrem Song „Friday“ zu zweifelhaftem Ruhm. Das Video sorgte für so viel Rummel, dass es [Artikel nicht gefunden] wurde. Trotz dieser Unterbrechung der Online-Präsenz führt es die Hitliste an. Das vermeintlich schlechteste Musik-Video ist gleichzeitig das meist gesehene. Für alle, die sich einen Überblick über die Top-Clips verschaffen wollen, gibt es hier eine Zusammenfassung:

Offset und Cardi B bei den American Music Awards 2018 in Los Angeles
Getty Images
Offset und Cardi B bei den American Music Awards 2018 in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de