Diane Kruger (35) ist dafür bekannt ausgefallene Outfits nicht zu scheuen und schreitet stets top-gestylet über die roten Teppiche dieser Welt. So auch diese Woche bei einer Gala in Paris. Sie trug ein silbernes Kleid aus Spitze mit einem asymmetrischem Unterkleid. Das Tüll-Kleid war der Blickfänger des Abends, doch nicht alle waren begeistert von der ungewöhnlichen Robe. Die hübsche Schauspielerin, die Modezar Karl Lagerfeld (78) als eine Vaterfigur sieht, ist dafür berühmt sogenannte High Fashion zu tragen und damit die Meinungen zu spalten. Laufstegmode, für die anderen der Mut fehlen würde, trägt die Schönheit wie selbstverständlich.

Ihr durchsichtiges Kleid von „Erdem“ war bodenlang und gewährte intime Einblicke auf ihre langen Beine. Die ebenfalls transparenten Ärmel waren halblang und hatte voluminöse Puffärmel. Selbstbewusst und sichtlich überzeugt von ihrem Outfit posierte die Blondine auf dem roten Teppich für die Fotografen. Doch wie gefällt euch das Kleid mit dem ungewöhnlichen Schnitt? Echt spitze oder eher nein danke? Votet mit!

Norman Reedus und Diane Kruger in New York City
Getty Images
Norman Reedus und Diane Kruger in New York City
Fatih Akin und Diane Kruger im Jahr 2018
Getty Images
Fatih Akin und Diane Kruger im Jahr 2018
Norman Reedus und Diane Kruger im Dezember 2018
Getty Images
Norman Reedus und Diane Kruger im Dezember 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de