Berlinale heißt Stars – und diese sind gerade zuhauf in der Hauptstadt. Das wohl größte Highlight unter den angereisten Promis ist Angelina Jolie (36). Sie stellt heute Abend ihren Film „In the Land of Blood and Honey“ vor, bei dem sie das erste Mal nicht in einer Rolle glänzt, sondern sich selbst hinter die Kamera stellte. Aber auch das Drehbuch entsprang der Kreativität der Diva selbst.

Der Film ist ein Projekt, das ihr sehr am Herzen lag, wie sie heute Nachmittag in der Pressekonferenz, die Promiflash natürlich vor Ort für euch verfolgte, immer wieder beteuerte. Auch der Cast des Films konnte nichts als lobende Worte für seine prominente Regisseurin aufbringen und war durch die Bank weg von ihr und ihrer professionellen Arbeit begeistert. Der Hauptdarsteller Goran Kostic (40) ließ sich aber nicht vom Namen seiner Arbeitgeberin blenden, denn anfangs wusste er nicht einmal, wer ihm beim Dreh sagen würde, wo es lang geht. Nachdem er fast drei Wochen lang beweisen musste, dass er der Richtige für die Rolle war, erfuhr er, dass er für Angelina Jolie arbeiten würde, und war unglaublich stolz.

Der Streifen, der von einer Liebesgeschichte zu den Zeiten des bosnisch-serbischen Bürgerkriegs erzählt, soll den Menschen in der Welt ein Bild von dem Schrecken vermitteln, der während eines solchen Krieges herrscht. Vergewaltigungen, der Mord an Kindern – Angelina Jolie wollte in ihrem Werk nichts beschönigen und zeigt deshalb mehr, als es der ein oder andere verkraften kann, denn sie ist sich sicher, dass es nur so in den Köpfen der Menschen hängen bleiben wird. „Man muss den Menschen den Schrecken des Krieges zeigen. Ich habe nicht alles gezeigt, was ich hätte zeigen können.“ Und gerade als Mutter war es ihr wichtig, auch das zu zeigen, was die Kinder während dieser furchtbaren Zeit durchmachen mussten.

Sogar Anke Engelke (46) hat sich unter die Journalisten aus aller Welt gemischt und für das ARD-Morgenmagazin eine Frage an die schöne Schauspielerin und Neu-Regisseurin gerichtet. Sie wollte wissen, ob es Angelina nach einer so wichtigen Arbeit schwerfallen würde, nun wieder als Schauspielerin zu vergleichsweise „unwichtigen“ Filmen zurückzukehren. Und damit traf sie den Nagel auf den Kopf, denn erfrischend ehrlich und absolut sympathisch gab die gar nicht divenhafte Actrice zu, „es wird schwer sein, ich habe seit zwei Jahren keine Rolle gespielt. Ich mache jetzt einen Disneyfilm – für Kinder. Aber es wird wirklich sehr schwer sein, etwas anderes zu tun.“ Doch bei solch vielfältigen Talenten wird Angelina dieser Schritt mit Sicherheit grandios gelingen.

Angelina Jolie zusammen mit Knox, Vivienne, Pax, Shiloh, Zahara und Maddox, Februar 2019
Getty Images
Angelina Jolie zusammen mit Knox, Vivienne, Pax, Shiloh, Zahara und Maddox, Februar 2019
Angelina Jolie und Brad Pitt 2015 in Kalifornien
Getty Images
Angelina Jolie und Brad Pitt 2015 in Kalifornien
Angelina Jolie, Brad Pitt und Sohn Maddox im November 2013
Getty Images
Angelina Jolie, Brad Pitt und Sohn Maddox im November 2013


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de