Neben den verschiedensten Looks in Sachen Mode und Accessoires setzten die Designer auf der New York Fashion Week auch in Sachen Make-up auf ein klassisches bis ausgefallenes Styling.

Besonders auffällig waren die Schmink-Künste, die die Make-up Artisten bei der Show von Designer Jeremy Scott an den Tag legten. In allen Farben des Regenbogens wurde gepinselt, geklebt und eingefärbt. Wild toupierte Bob-Perücken wurden gekreppt und in Bonbon-Tönen eingefärbt, während die Lippen in einem satten Türkis leuchteten. Doch auch die Schläfen und die Stirn wurden von den Visagisten bearbeitet und brachten mit funkelnden Strasssteinen außerirdischen Glanz auf den Catwalk. Neben dem düsteren Styling von Designer Nicholas K, dass stark an den Look von Pop-Sängerin Jessie J (23) erinnerte, setzten die anderen Modemacher wie Zang Toi oder das Label L.A.M.B. lieber auf ein dezentes Make-up und ließen die Mode für sich sprechen.

Auch wenn nicht alle der gezeigten Make-up Looks alltagstauglich waren, so setzte sich der rote Lippenstift auf vielen Shows immer wieder durch. Es scheint, als bleibt uns dieser Klassiker noch eine ganze Weile erhalten!

WENN
WENN
WENN
WENN
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de