Derzeit ziert die nackte Kate Walsh (44) das März-Cover der amerikanischen Shape und spricht mit dem Magazin auch offen über ihre Ansicht zur Schönheitschirurgie. Aber noch ein Geheimnis hat der „Private Practice“-Star in dem intimen Interview ausgeplaudert, nämlich dass sie bis vor drei Jahren noch abhängig war. Aber keine Sorge, Kate hatte nichts mit harten Drogen am Hut, sondern war süchtig nach Zigaretten. Schließlich hat sie allerdings ein trauriges Familien-Schicksal dazu bewogen, mit der gesundheitsschädlichen Angewohnheit aufzuhören.

Vor drei Jahren machte Kate dann den kalten Entzug und hörte komplett mit dem Rauchen auf, was jedoch gar nicht so einfach war. „Ich gebe es zu, ich liebte es, zu rauchen. Aber vom gesundheitlichen Standpunkt aus versteht es sich wohl von selbst. Ich habe meinen Vater verloren, der an Lungenkrebs gestorben ist, als ich 22 Jahre alt war. Als ich dann mit dem Rauchen aufhörte, meinten alle zu mir, dass es großartig wäre und ich mich damit wirklich besser fühlen würde, aber das tat ich nicht. Ich habe es sehr vermisst. Ich wollte versuchen, mir nur ab und zu eine zu gönnen, aber ich bin einfach nicht der Typ dafür. Erst ist es nämlich zwanglos und plötzlich merke ich dann wieder: 'Ich bin abhängig!'“

Zum Glück hat Kate ihre Sucht letztendlich aber besiegt, und dass ihr das wirklich sehr gut getan hat, zeigt das neue Magazin-Cover ja wohl eindeutig!

Ellen Pompeo, Schauspielerin
Getty Images
Ellen Pompeo, Schauspielerin
Justin Chambers, Schauspieler
Getty Images
Justin Chambers, Schauspieler
Kate Walsh, Schauspielerin
Getty Images
Kate Walsh, Schauspielerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de