Oh je, da hat sich Katie Price (33) wohl in keinster Weise einen Gefallen getan! Die Rede ist von ihrem Auftritt bei der Londoner Premiere des Films Hunger Games. Nicht nur, dass ihre schimmernde, semitransparente Leggings beim Blitzlichtgewitter der Fotografen einen Blick auf ihr Höschen zuließ, und sie demnach wieder einmal mehr nackt als angezogen wirkte. Ebenso lag sie auch in Sachen Haarstyling daneben.

Ihre langen Haare hatte das Busenwunder in wirre Locken gestylt, die unkontrolliert in jede Richtung fielen. Durch den strähnigen Look ist deutlich zu erkennen, dass sie viele einzelne Extensions trägt. Gerade an ihrem Hinterkopf kann man stark die einzelnen Schweißpunkte der sogenannten Bondings erkennen. Viele Stars tragen Haarteile um sich noch schöner zu mogeln, doch die falschen Haare sollten eigentlich so platziert und eingearbeitet werden, dass man eben nicht auf den ersten Blick erkennt, dass geschummelt wurde. Katie allerdings verstärkt den unnatürlichen „Fake-Look“ zudem noch, indem sie zwischen ihren dunkelblonden Haaren teilweise sehr helle Strähnen trägt.

Jeder sollte sich selbstverständlich stylen, wie es ihm beliebt. Ebenso ist klar, dass manche Personen ein anderes Verständnis von Schönheit und Attraktivität haben als andere. Bei Katie Price ist es kein Geheimnis, dass die Britin bereits mehrfach beim Beauty-Doc war und mit viel Make-up sowie falschen Wimpern und Nägeln versucht, ihrem persönlichen Schönheitsideal bestmöglich zu entsprechen. Dennoch könnte sie wenigsten im Bereich des Haarstylings Wert auf etwas mehr Natürlichkeit legen. Etwas kürzere Haare und sanfte Wellen á la Hollywood würden ihr mit Sicherheit fantastisch stehen und sie definitiv besser aussehen lassen als dieser Look. Doch was meint ihr dazu?

Peter Andre und Katie Price bei einer Charity-Veranstaltung, 2009
Getty Images
Peter Andre und Katie Price bei einer Charity-Veranstaltung, 2009
Katie Price und Kieran Hayler im Mai 2013 in London
Getty Images
Katie Price und Kieran Hayler im Mai 2013 in London
Kieran Hayler und Katie Price im Februar 2014
Getty Images
Kieran Hayler und Katie Price im Februar 2014


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de