Jetzt wird es ernst! Nachwuchstalent Birdy (15) bringt dieser Tage ihr erstes Album auf den Markt und dürfte angesichts des unglaublichen Medienrummels um ihre Person wohl derzeit nicht besonders gut schlafen können. Das englische Mädchen mit den kreativen Eltern, die Mutter ist Konzertpianistin, der Vater Drehbuchautor, hat sich bereits via YouTube als Cover-Künstlerin einen Namen gemacht und will nun auch kommerziell in den Charts punkten.

Das gleichnamige Album hat in England, Belgien und den Niederlanden bereits Gold geholt und verspricht auch bei uns auf den vorderen Plätzen zu landen. Mit Birdys zerbrechlich-schöner Stimme und mit viel Hingabe am Klavier verwandelt sie Hits wie Phoenix' „1901“ oder The XXs „Shelter“ in wahre Klangkunstwerke, die man immer und immer wieder neu entdecken möchte. Große Kunst für eine Minderjährige, die sich bei einem exklusiven Showcase vor wenigen Wochen ganz schüchtern zeigte und den Wirbel um ihre Person noch so gar nicht zu begreifen weiß. Bleibt zu hoffen, dass sie die Körbe voller Vorschusslorbeeren zu ihrem Vorteil nutzt und sich bei all dem Ruhm die Freude zur Musik erhalten kann.

BirdyPromiflash
Birdy
BirdyWarner Music
Birdy
BirdyWarner Music
Birdy


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de