Na, das hörte sich vor Kurzem aber noch ganz anders an – da wetterte The X-Factor- Erfinder Simon Cowell (52) nämlich noch gegen seinen Juror Gary Barlow (41), dass er ihn zu unspontan findet. Er sei einfach zu vorhersehbar in seinen Aussagen – kurz gesagt: langweilig. Cowell befürchtete, aus diesen und anderen Gründen, würden die Einschaltquoten in den Keller sinken. Nun die überraschende Wende: Gary wird auch in der nächsten Staffel wieder hinter dem Jury-Pult sitzen und Simons Worte klingen sogar mehr als versöhnlich: „Es ist fantastisch, dass ich den ersten Juror bekannt geben kann. Gary hat seinen Platz verdient und ich freue mich sehr, wieder mit ihm zusammenzuarbeiten.“

Natürlich freut sich Gary ebenfalls über seine „zweite Chance“: „Ich bin überwältigt, wieder dabei zu sein und freue mich darauf, wieder mit dem 'X Factor'-Team zu arbeiten.“ Aber auch der verantwortliche Sender-Chef ist von Gary mehr als angetan: „Gary hat sich schnell zu einem wichtigen Mitglied der Jury entwickelt, vor allem weil er schon so viele Jahre Erfahrung im Musik-Business hat. Ich bin unglaublich froh, ihn wieder willkommen zu heißen.“ Dann sind ja wirklich alle zufrieden und alle Streitigkeiten im Vorfeld scheinen vergessen zu sein.

"America's Got Talent"-Jury Heidi Klum, Howie Mandel, Simon Cowell und Mel B.
Getty Images
"America's Got Talent"-Jury Heidi Klum, Howie Mandel, Simon Cowell und Mel B.
Howard Donald, Gary Barlow und Mark Owen bei Magic Radio
Tim P. Whitby/Getty Images
Howard Donald, Gary Barlow und Mark Owen bei Magic Radio
Robbie Williams bei einem Benefiz-Fußballturnier
Lynne Cameron/Getty Images
Robbie Williams bei einem Benefiz-Fußballturnier


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de