Da hat auch die Jury nicht schlecht gestaunt, als es gestern Abend hieß: Mandy Capristo (22) muss Let's Dance 2012 verlassen. Sie schied aus, obwohl sie von den Fachleuten 19 und ihr Konkurrent Lars Riedel nur traurige acht Punkte bekam. Trotzdem hat es sich für die Sängerin nach ihrer Performance zu „Stand Up For Love“ von Destiny's Child ausgetanzt.

Eine, die sich im Nachhinein ziemlich erschüttert zeigte, war Maite Kelly (32), die im Interview mit Promiflash erklärte: „Mein Plan war es eigentlich, Mandy mit meiner Kritik wachzurütteln. Manchmal braucht man klare Ansagen und bei Rebecca hat das ja vor zwei Wochen auch funktioniert.“ Womit die Jurorin, wie sie selbst sagt, aber nicht gerechnet hat, ist, dass sowohl ihre Kollegen als auch die Zuschauer ihre Meinung teilten. „Das war wirklich hart von mir, nur vier Punkte zu geben, aber das sollte ein Ansporn sein für die nächste Sendung. Es hat einfach keine Verbindung zwischen Mandy und Stefano auf der Bühne gegeben. Ich dachte nicht, dass sie wirklich rausfliegt. Als Mensch bin ich geschockt, wie wohl jeder hier! Ich habe damit nicht gerechnet! Aber als Jurymitglied würde ich es trotzdem wieder genauso machen.“

Manchmal gehen maßregelnde Vorsätze eben nicht auf. Selbst, wenn Mandy nun „wachgerüttelt“ wurde, hat sie jetzt keine Chance mehr, dies zu beweisen. Der Traum von „Let's Dance“ hat sich für sie stattdessen ausgeträumt. Die Verantwortung dafür tragen sowohl die Jury-Mitglieder als auch die Zuschauer genauso wie Mandy selbst!

Maite KellyRTL / Stefan Gregorowius
Maite Kelly
Mandy Capristo(c) RTL / Stefan Gregorowius
Mandy Capristo
Mandy CapristoWENN
Mandy Capristo


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de