Für einen Schauspieler gibt es sicherlich schlechtere Vorbilder als George Clooney (50). Immerhin gilt der Hollywood-Beau als einer der erfolgreichsten und begehrtesten Männer im Showbiz. Noah Wyle (40) scheint sich jetzt ein Beispiel an seinem Kollegen zu nehmen, mit dem er früher für die Krankenhausserie Emergency Room vor der Kamera stand. Noah wurde nämlich in Washington festgenommen, weil er mit circa 100 anderen Menschen an einer politischen Demonstration teilnahm. Der Star protestierte gegen die Kürzung von Geldern für ein Gesundheitsvorsorgeprogramm für einkommensschwache Bürger.

Die örtliche Polizei löste die Protestaktion auf und nahm zahlreiche Demonstranten fest. Dabei scheuten sich die Beamten nicht, sogar Personen, die im Rollstuhl saßen, Handfesseln anzulegen. Noah nahm seine Verhaftung jedoch locker. Angesprochen auf die Tatsache, dass auch sein alter Freund George vor Kurzem in Gewahrsam genommen wurde, erklärte er der Los Angeles Times: „George soll sich auf die internationalen Angelegenheiten konzentrieren und ich kümmere mich um die kleineren, örtlichen Probleme.“ Schön, dass sich der ein oder andere Hollwood-Star nicht auf seinem Vermögen ausruht, sondern sich für andere einsetzt.

George Clooney, SchauspielerJeff Spicer/Getty Images
George Clooney, Schauspieler
George und Amal Clooney bei einer United Nations VersammlungJim Watson / Getty Images
George und Amal Clooney bei einer United Nations Versammlung
Amal und George Clooney in Cannes 2016ALBERTO PIZZOLI/AFP/Getty Images
Amal und George Clooney in Cannes 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de