Die Durchstarter-Band One Direction war die letzten Wochen in Australien und Neuseeland unterwegs, absolvierte Konzerte und Interviews in Radiosendungen sowie im TV. Natürlich verdrehten die smarten Jungs auch in Übersee diversen Mädels den Kopf und sorgten mit kleinen Flirts ordentlich für Wirbel. Nun sind Zayn (19), Harry (18) und Co. aber wieder zurück in ihrer Heimat und wurden dort herzlich von den Fans empfangen. Allerdings fiel die lange Reise einem Bandmitglied besonders schwer – und das nicht, weil er die Koalas in Australien so liebgewonnen hat, sondern weil er sich eine Lebensmittelvergiftung eingefangen hatte.

Niall Horan (18) ging es schon vor dem Abflug in Neuseeland ziemlich elend, wie er auf Twitter bekanntgab. „Fühle mich nicht sehr gut! Schmerzen überall! Nicht ganz auf dem Damm, wie sie sagen“, erklärte er. Nur wenig später konnte er seine Fans ein bisschen beruhigen und ihnen mitteilen, dass es ihm ein wenig besser geht, er allerdings Schlaf braucht. Über den Grund für seine Krankheit ließ er seine Anhänger allerdings erst noch im Ungewissen, klärte aber bald auch darüber auf: „Lebensmittelvergiftung ist nicht gut!“

Oje, das klingt absolut nicht gut! Aber glücklicherweise konnte der Sänger in London direkt seine gute Freundin Alexandra Burke (23) anrufen, die ihn in Empfang nahm und sich sicher rührend um ihn kümmerte.

WENN
WENN
Ian Wilson/WENN.com


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de