Es gibt schon Situationen, in denen möchte man sich am liebsten bloß verstecken, da sie so peinlich sind. Natürlich geraten nicht nur „Normalos“ in solch ein Dilemma, sondern auch Stars. So berichtete nun Jessica Schwarz (34) von ihrem peinlichsten Erlebnis, das wirklich sehr unangenehm sein musste.

Die Schauspielerin war in dem Hamburger Nobelhotel „Bayrischer Hof“ zu Gast und anstatt eine angenehme Erinnerung mit dem Hotelaufenthalt zu verknüpfen, muss Jessica wohl immer nur an einen der schlimmsten Momente in ihrem Leben denken. Es kam nämlich zu einer fatalen Verwechslung bei der 34-Jährigen. Anstatt durch die Toilettentür zu marschieren, ging sie durch die Zimmertür. Eigentlich kein Drama, außer wenn man bedenkt, dass sie bei diesem Gang auf den Hotelflur komplett nackt war.

So stand die Schauspielerin gänzlich unbekleidet und ohne Schlüssel vor ihrer verschlossenen Zimmertür und musste sich etwas einfallen lassen. Glücklicherweise fand sie in einer Truhe eine große Plastiktüte, die sie kurzerhand zu einem „Kleidungsstück“ umfunktionierte. „Da habe ich zwei Löcher reingemacht, sie mir angezogen und bin los zur Rezeption. Dann kam schon einer: 'Frau Schwarz, können wir Ihnen helfen?' Das war so peinlich, dass ich es vier Tage keinem erzählen konnte“, berichtete sie der Gala.

Dieses unangenehme Erlebnis wird der Schauspielerin wohl ein Leben lang im Gedächtnis bleiben.

Jessica SchwarzPatrick Hoffmann/WENN.com
Jessica Schwarz
Jessica SchwarzWENN
Jessica Schwarz
Jessica SchwarzPatrick Hoffmann/WENN.com
Jessica Schwarz


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de