Eigentlich lieben wir Zac Efron (24) ja wegen seines lässigen Out-of-Bed-Styles, seiner tief sitzenden Hosen und der verwuschelten Haare.

Bei den Premieren seines neuen Films „The Lucky One“ in Los Angeles, Sydney, London und Berlin zeigte er sich aber ganz ungewohnt elegant, man könnte es auch geschniegelt und gestriegelt nennen, und man muss zugeben: So ein ein Anzug steht ihm auch richtig gut. Der 24-Jährige scheint dabei Wert auf einen perfekten, schmalen Schnitt und hochwertige glänzende Stoffe zu setzen und zeigt sich bei der Farbwahl sogar ein wenig experimentierfreudig. Neben einem schwarzen und einem grauen Zweiteiler griff er in London zu Blau und schmiss sich für seine Fans in Berlin sogar in einen bordeauxroten Anzug. Besonders schön zu sehen ist die Detailverliebtheit in den Outfits, so trägt er - ganz Herr der alten Schule - ein Einsteck-Tuch beziehungsweise eine Krawatten-Nadel.

An diesen Anblick könnten wir uns trotz fehlender Wuschel-Frisur durchaus gewöhnen. Manche Männer können aber auch einfach alles tragen!

Zac Efron bei einem Fototermin
Andreas Rentz /Getty
Zac Efron bei einem Fototermin
Zac Efron, Schauspieler
Andreas Rentz / Getty Images
Zac Efron, Schauspieler
Der "Baywatch"-Cast
Alexander Tamargo/Getty Images
Der "Baywatch"-Cast
Zac Efron bei der "Mike And Dave Need Wedding Dates"-Premiere in Sydney
Mark Metcalfe/Getty Images
Zac Efron bei der "Mike And Dave Need Wedding Dates"-Premiere in Sydney


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de