Die vergangenen Monate der harten Arbeit haben sich für Luca Hänni (17) gelohnt. Er wurde Samstagabend zum Superstar 2012 gewählt und darf sich nun nicht nur über einen Plattenvertrag und ein nagelneues Auto freuen, sondern auch über die Preissumme von 500.000 Euro. Nach der Entscheidungsverkündung gab es folglich reichlich Freudentränen. Doch wie geht es seinem DSDS-Konkurrenten Daniele Negroni (16) nun?

Der Kandidat überzeugte sowohl Fans als auch die Jury im großen Finale, hatte am Ende aber zu wenig Anrufe. Nach der Show wirkte der Zweitplatzierte daher auch etwas bedrückt. Seine Mutter Renata erzählte Promiflash: „Ich denke, im ersten Moment ist er natürlich enttäuscht, aber ich denke, er ist total gefasst und stolz auf das, was er bisher erreicht hat.“ Allerdings kullerten auch bei Daniele ein paar Tränchen. „Klar flossen Tränen. Die Enttäuschung ist natürlich sehr groß. Wenn man im Finale steht, dann will man auch gewinnen. Aber ich glaube, er hat das total super aufgefasst und es geht trotzdem weiter für ihn“, so Renata. Als der Superstar feststand, versuchte sie ihrem Sohn gut zuzureden. „Ich habe ihm gesagt, dass ich saustolz bin auf ihn, auf das, was er erreicht hat und dass er seinen Weg gehen wird. Und vielleicht ist es sogar der bessere.“

Und es schien Daniele später wirklich wieder besser zu gehen, so wie er auf der Aftershowparty abdancte. Doch dazu erfahrt ihr bald mehr hier auf Promiflash.

Oana Nechiti, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen in der 1. DSDS-Mottoshow 2019
Getty Images
Oana Nechiti, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen in der 1. DSDS-Mottoshow 2019
Pietro Lombardi und Dieter Bohlen in der DSDS-Mottoshow am 6. April
Getty Images
Pietro Lombardi und Dieter Bohlen in der DSDS-Mottoshow am 6. April
Lukas Kepser während der ersten Mottoshow von DSDS 2019 in Köln
Getty Images
Lukas Kepser während der ersten Mottoshow von DSDS 2019 in Köln


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de