Der Schauspieler Mark Ruffalo (44) ist zurzeit ziemlich dick im Geschäft. Gerade kann man ihn in der Comic-Verfilmung The Avengers als Dr. Bruce Banner alias The Hulk sehen. Zwar wurde die Darstellung als grünes Wutmonster von seinem Sohn im Vorfeld fies kritisiert, aber im Nachhinein lobten ihn die Kritiker umso mehr.

Kein Wunder, dass sich Marvel den Schauspieler gleich für weitere
Projekte sichert. Zwar wird es keinen neuen „Hulk“-Film geben, wie der Marvel-Chef Kevin Feige laut IGN bereits vor drei Wochen sagte, aber dennoch schloss man einen Deal mit dem Darsteller ab. So erzählte Mark Ruffalo in einem Interview mit dem Onlinemagazin Collider selbst, dass er einen Vertrag über insgesamt sechs weitere Filme abgeschlossen hat. Wie groß seine Rolle in diesen sein wird, ist allerdings nicht bekannt. Die Fans dürfen sich aber über eine Rückkehr von Ruffalo in dem zweiten Teil von „The Avengers“ freuen. Kevin Feige betonte allerdings in demselben Interview, dass man sich langsam an die Sache ran wagen würde. Schließlich will man nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen.

Bereits seit dem 26. April läuft „The Avengers“ in den deutschen Kinos und wird sich dort auch sicherlich noch ein wenig halten. Wir sind gespannt, was die nächsten Projekte von Mark Ruffalo sein werden und verfolgen dies natürlich weiterhin. Vielleicht wird er ein Cameo-Auftritt im nächsten „Iron Man“ erhalten?

Die Stars von "Avengers: Endgame"
Getty Images
Die Stars von "Avengers: Endgame"
Der "Black Panther"-Cast bei den Screen Actors Guild Awards im Januar 2019
Getty Images
Der "Black Panther"-Cast bei den Screen Actors Guild Awards im Januar 2019
Kevin Feige, Chris Hemsworth, Chris Evans, Robert Downey Jr., Scarlett Johansson, Mark Ruffalo
Getty Images
Kevin Feige, Chris Hemsworth, Chris Evans, Robert Downey Jr., Scarlett Johansson, Mark Ruffalo


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de