Da hat sich der Erfolgs-Regisseur James Cameron (57) aber einiges vorgenommen. Anstatt neue Ideen zu verfilmen, dreht er lieber nur noch Fortsetzungen von seinem Film Avatar.

Bereits zwei seiner Werke gehören zu den erfolgreichsten Filmen aller Zeiten und natürlich will er an dem Erfolg auch weiterhin anknüpfen. In einem Interview mit The New York Times sagte er: „Ich habe in den letzten 16 Jahren meine Zeit mit Tiefseeforschung und Filmemachen verbracht. In diesen 16 Jahren habe ich zwei Filme und acht Expeditionen gemacht. Letztes Jahr habe ich im Grunde die komplette Entwicklungsabteilung meines Produktionsunternehmens aufgegeben.“ Der Titanic-Regisseur scheint es wirklich ernst zu meinen. Weiter verriet er: „Ich bin im 'Avatar'- Geschäft. Das ist es. Ich mache 'Avatar', 'Avatar 2', 'Avatar 3' und vielleicht auch 'Avatar 4' und ich werde in dieser Zeit von niemand anderem Filme produzieren. Ich bin auch nicht an anderen Drehbüchern interessiert.“

Zielstrebig ist der Mann auf jeden Fall, aber ob es der richtige Weg ist, kann man jetzt noch nicht sagen. Eigentlich haben viele Regisseure und auch Fans, Angst vor Fortsetzungen, wenn diese nicht gerade durch Buchreihen oder Comics vorgegeben sind. James Cameron ist sich auch bewusst, dass seine Idee nicht jedem gefallen wird. „Das klingt alles vielleicht ein bisschen beschränkt, aber der Punkt ist, dass ich mit 'Avatar' einfach alles sagen kann, was es meiner Meinung nach zu sagen gibt. Gerade in Hinblick auf den Zustand der Welt und was ich denke, was wir tun sollten.“

Cameron will es allerdings auf eine unterhaltsame Weise tun, wie er noch weiter sagte und was er in den Filmen nicht unterbringt, wird er dann in mehreren Dokumentarfilmen zeigen. Der Regisseur ist ebenfalls noch am Überlegen, den zweiten „Avatar“- Film in China zu drehen.

James CameronFayesvision / WENN.com
James Cameron
James CameronWENN
James Cameron
James CameronWENN
James Cameron


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de