1993 durfte man sie das erste Mal auf der Bühne sehen. Seitdem sind knapp 20 Jahre und sieben Alben vergangen, aber der Hype um die Backstreet Boys nimmt kein Ende. Zurzeit sind sie mit ihrer NKOTBSB-Tour unterwegs und begeistern die inzwischen erwachseneren Fans mit all den alten Klassikern, zu denen schon in den späten Neunzigern getanzt wurde.

Howie D. (38) erklärte uns im Promiflash-Interview, dass es nicht immer leicht sei, die alten Schinken wieder aufleben zu lassen: „Ich muss ehrlich sagen, manche Songs sind wirklich schon 20 Jahre alt und manchmal denkt man sich: 'Oh mein Gott, den singst du jetzt zum tausendsten Mal.' Aber dann schaue ich ins Publikum und sehe die Reaktion der Zuschauer und dann fühlt sich der Song ganz frisch an. Wir haben es ein paar Mal versucht, die Songs nicht in die Show miteinzubeziehen, aber das wurde uns dann auch gleich angekreidet. Aber ich kann das verstehen, es ist schließlich eine schöne Erinnerung.“

Und noch etwas hätte sich seit damals nicht geändert, die Fangeschenke. Schon damals konnten die Jungs Zimmer füllen mit Teddybären, Kissen und selbstgemachten Postern. Das sei auch heute noch der Fall, obwohl die „Anschmachterinnen“ im Publikum auch erwachsener geworden sind: „Ja, wir kriegen immer noch sehr viele BHs und Höschen, die uns auf die Bühne geworfen werden. Die inzwischen mehr als Teddys, aber davon gibt es auch noch ein paar. Das ist lustig und wir finden das sehr schmeichelhaft. Da kommt in einem immer die Aufregung wieder hoch, dass man ja Entertainer auf der Bühne ist.“

Dass man seine Idole vergöttert und die Wände mit Postern von ihnen zupflastert, war auch ein gängiges Phänomen kurz vor der Jahrtausendwende. Und auch AJ (34), Brian (37), Nick (32), Kevin (40) und Howie durften den liebestollen Teenagern damals von jeder freien Stelle entgegenlächeln. Howie selbst, dessen neue Solo-Platte „Back to Me“ seit letzter Woche in den Plattenläden eures Vertrauens erhältlich ist, hatte allerdings nie wirklich so eine Phase: „Ich hatte als Teenager gar nicht so einen bestimmten Schwarm. Ich war einer von fünf Kids bei uns zu Hause und zwischen mir und meinem älteren Bruder liegen zehn Jahre. Also habe ich irgendwie alles gemocht, was er cool fand. Und er hatte eine ganze Horde von Supermodels an seiner Wand hängen. Also war das erste Poster, das ich von ihm bekommen habe, Cindy Crawford (46). Aber ich bin noch bis heute ein riesen Fan von Heidi Klum (38) und war damals richtig frustriert, als sie geheiratet hatte.“

Heute Abend dürfen sich die Damen in Oberhausen noch einmal richtig ins Zeug legen, denn BSB und New Kids on the Block werden heute das letzte Deutschland-Konzert spielen. Also Poster gebastelt, BHs eingepackt, Stimme geölt – denn heute heißt es wieder: „Backstreet's back, alright!“

Howie Dorough, Nick Carter, Brian Littrell, A.J. McLean und Kevin Richardson von den Backstreet Boys
Getty Images
Howie Dorough, Nick Carter, Brian Littrell, A.J. McLean und Kevin Richardson von den Backstreet Boys
Backstreet Boys im New Yorker Central Park
Michael Loccisano/Getty Images
Backstreet Boys im New Yorker Central Park
Kevin Richardson, Howie Dorough, Nick Carter, Brian Littrell und A.J. McLean, 2019
Getty Images
Kevin Richardson, Howie Dorough, Nick Carter, Brian Littrell und A.J. McLean, 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de