Eigentlich dementierte der ehemalige „Party of Five“-Darsteller Jeremy London (39), seine von ihm getrennt lebende Frau Melissa Cunningham im Streit angegriffen zu haben. Dennoch untersuchte die Polizei den Fall und auch das Gericht wurde involviert.

Obwohl die Anklage gegen den Schauspieler von häuslicher Gewalt auf Ruhestörung abgemildert wurde, brummte ihm der zuständige Richter Richard A. Erwood nun schon mal eine Strafe auf, bevor das eigentliche Urteil am 11. Dezember gesprochen wird. So erfuhr RadarOnline.com, dass Jeremy 20 Einheiten Anti-Aggressions-Training absolvieren muss. Was wie eine kleine Niederlage klingt, ist aber ganz im Sinne des angeklagten Schauspielers, wie seine Anwältin Catherine Lombardo erklärte: „Die beiden Parteien haben eine Einigung erzielt und Mr. London hat sich im Fall der Ruhestörung für schuldig erklärt und ist somit freigesprochen von den falschen Anschuldigungen bezüglich häuslicher Gewalt.“

Offenbar ist Jeremy London froh, dass ihm geglaubt wurde, als er beteuerte, seine Frau nicht gewalttätig angegriffen zu haben. Bleibt abzuwarten, ob ihn für sein Verhalten Ende des Jahres dennoch eine gerichtliche Strafe erwartet.

Jeremy LondonWENN
Jeremy London
Jeremy LondonWENN
Jeremy London
Jeremy LondonWENN
Jeremy London


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de