Während sich die Menschheit über ihren vermeintlich gewachsenen Brustumfang unterhält, macht sich Country-Pop-Star Taylor Swift (22) offenbar große Gedanken um den musikalischen Nachwuchs und die Freizeitbeschäftigung sozial-benachteiligter Kinder in ihrem Heimatland.

Damit das im Gegensatz zu den Gerüchten um ihre Brust-OP endlich ein Ende hat, schöpfte die Sängerin, die im vergangenen Jahr die Musikerin mit dem besten Jahresgehalt war, einmal gehörig in ihre stetig klingelnde Kasse, wie die Washington Post nun vermeldet. Taylor spendete sagenhafte vier Millionen Dollar an die Country Music Hall of Fame und das zugehörige Museum, welches die großzügige Finanzspritze sogleich nutzte und eine große Taylor Swift-Ausstellung auf die Beine stellte. Bei der “Taylor Swift: Speak Now”-Ausstellung werden viele Tour-Requisiten, Instrumente und Kostüme der 22-Jährigen zu sehen sein. Diese sollen sogar an Musikliebhaber verliehen werden, die sich in dem über 600 Quadratmeter großen Lerncenter vergnügen werden, das errichtet und nach Taylor benannt werden soll. Auf mehreren Stockwerken können Kinder, Erwachsene und Senioren sich bei unterschiedlichsten Projekten der Musik, und allem was dazugehört, widmen.

Es handelt sich bei den vier Millionen Dollar angeblich um die höchste Spende, die die Country Music Hall of Fame jemals von einem Musiker erhalten hat und die zweithöchste überhaupt. Mit einem Jahresgehalt von etwa 35,7 Millionen Dollar und dem Bewusstsein, bereits jetzt viele Kinder und Jugendliche für Country begeistert zu haben, konnte Taylor den hohen Betrag sicherlich mit einem noch besseren Gewissen spenden. Hoffentlich können viele Menschen in dem Center, das im Jahr 2014 eröffnet werden soll, einen schönen Ausgleich zum stressigen Alltag finden.

Taylor SwiftWENN
Taylor Swift
Taylor SwiftC.Smith/WENN.com
Taylor Swift
Taylor SwiftWENN
Taylor Swift


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de