Bald ist es im Fernsehen soweit und schon jetzt warten viele gespannt auf die große Hochzeit bei Gute Zeiten schlechte Zeiten. Sila Sahin (26) wurde ja vor Kurzem schon im Brautkleid gesichtet und obwohl viele vermuteten, sie würde ihrem Jörn (25) endlich das Ja-Wort geben, so findet diese Traumhochzeit wohl erst mal doch nur in der Serie statt.

Dass Sila sich für diese Fernseh-Hochzeit sogar ihr Kleid selbst aussuchen durfte und sich dabei von ihrer Mama beraten ließ, haben wir euch ja schon berichtet. Nun verrät sie im
RTL-Interview jedoch noch ein weiteres Detail der Serien-Hochzeit: „Meine Mutter Hanife (wird Hani gerufen) war dann sogar beim Dreh dabei, hat am Brauttisch gesessen, alles genauestens beobachtet und so manche Tränen vor Freude wie Glück kullern lassen!“ Extra für die Serienhochzeit ihrer Tochter hat Hanife nämlich als Komparsin am Set mitgewirkt: „Für sie war es das erste Mal, dass sie am Set war.“

Sila fand es schön, dass ihre Mama sie nun auch am Set erleben konnte: „Natürlich war der Dreh für sie aufregend und sie konnte sehen, wie viel harte Arbeit dahinter steckt. Sie hat dadurch einen ganz anderen Blick und größeren Respekt vor meinem Beruf als Schauspielerin bekommen.“ Und natürlich hätte sie die junge Schauspielerin keinen besseren Dreh, als den ihrer Hochzeit wünschen können, um von der Mama besucht zu werden: „Ich fand es schön für uns, auch diese Momente teilen zu können. Denn die Tochter heiraten zu sehen, ist sicher insgeheim der Wunsch jeder Mutter – und der ganz besondere Wunsch meiner Mutter.“ Wir sind schon ganz gespannt auf die Hochzeitsfolge und werden nun natürlich auch ein besonderes Augenmerk auf die Komparsen legen!

Mehr Infos zur Serie auf GZSZ.de

Sila SahinPrivat
Sila Sahin
Sila Sahin und Jörn SchlönvoigtPatrick Hoffmann/WENN.com
Sila Sahin und Jörn Schlönvoigt
Sila SahinPromiflash
Sila Sahin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de