In so einem Fan-Getümmel, wie ihn Justin Bieber (18) regelmäßig verursacht, kann auch mal etwas schief gehen. So geschehen bei den MuchMusic Awards in Toronto.

Ganze zwei Awards konnte Justin Bieber bei der Veranstaltung in seinem Heimatland einheimsen: Für „Internationales Video des Jahres“ und „Dein Lieblingskünstler“. Letzterer verursachte den Fauxpas. Kaum hatte der Sänger seinen Award in der Hand, schon war er verschwunden. Was war passiert? Gleich nach seinem Auftritt belagerten die Fans an der Bühne den aufgedrehten Sänger. Der 18-Jährige fuchtelte mit seiner Auszeichnung herum und schwups war es passiert: Ein Mädel griff nach dem Award und nahm ihn an sich. Zunächst dachte sich der Sänger nichts dabei, da er davon ausging, das Mädchen sei eine von der Show engagierte Hilfe, welche ihm die Auszeichnung abnehmen sollte. War sie aber nicht.

Ein tolles Andenken. Leider durfte das Mädchen den Award nicht behalten - denn die richtige Mitarbeiterin kam schnell auf sie zu und bat den Fan darum, die Auszeichnung zurückzugeben. Doch damit ist die Geschichte noch nicht am Ende: Ein Sprecher des Sängers vermeldete gegenüber TMZ, dass Justin jetzt ein schlechtes Gewissen habe die Hoffnungen des Mädchens zerstört zu haben. Deswegen würde er ihr am liebsten ein Duplikat des Awards zukommen lassen. Das Mädchen habe sich bisher aber noch nicht gemeldet.

Justin Bieber bei der 58. Grammy-Verleihung 2016
Getty Images / Jason Merritt
Justin Bieber bei der 58. Grammy-Verleihung 2016
Selena Gomez und Justin Bieber, 2011
Pascal Le Segretain/ Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber, 2011
Justin Bieber bei einer Benefiz-Gala in Kalifornien
Kevin Mazur / Getty Images
Justin Bieber bei einer Benefiz-Gala in Kalifornien


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de