Es gibt eigentlich kaum jemanden, der es nicht kennt, das klassische Karo-Muster des britischen Labels Burberry. Dabei wird kein Muster weltweit so vielfach kopiert wie das unverkennbare Karo.

Besonders typisch für Burberry ist der klassische Trenchcoat, der bereits im letzten Jahr mit Lederärmeln erneut ein modisches Comeback hatte. Für den Frühling/Sommer 2013 haben sich die Modemacher der Marke jedoch etwas ganz Spezielles für die Männer überlegt und ließen ihre Models anlässlich der Mailand Fashion Week in einem etwas anderen Stil über den Laufsteg flanieren. Bye bye Altherren-Style und Hallo Space Invaders! Diesen Eindruck vermittelt zumindest die neue Kollektion gespickt mit Blousons, Mänteln und Hemden in glänzender Metallic-Optik. Kombiniert zu klassischen Anzughosen und schlichten Krawatten, setzte Chief Creative Officer Christopher Bailey (41) mit Farben wie Pink, Blau und Grün auf einen frisch Touch für den anstehenden Frühling.

Auch wenn diese gewagte Mode wohl eher bei Frauen Anklang finden dürfte, so sind wir gespannt ob sich im nächsten Jahr wirklich die einen oder anderen Männer in diesem mutigen Look zeigen. Na dann, beam me up!

Laura Villani/Wenn
Laura Villani/Wenn
Laura Villani/Wenn
Laura Villani/Wenn


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de