Willow Smith (11) ist für ihre elf Jahre reifer, als manch andere Teenager in ihrem Alter. Die Tochter von Hollywoodstars Will (43) und Jada Pinkett-Smith (40) kam schon in jungen Jahren mit der Showbranche in Berührung und ist seitdem ein Dauergast auf dem roten Teppich. Auch ihr Klamottenstil erinnert eher an eine volljährige Trendsetterin als an ein vorpubertäres Mädchen. Jetzt hat sich die junge Schauspielerin und Sängerin auch noch mit Zungenpiercing ablichten lassen.

Übertrieben für eine Elfjährige? Wäre das Schmuckstück im Mund des Mädels tatsächlich echt, dann eventuell schon, allerdings soll es sich bei dem Klunker, den Willow auf diesem TwitterBild hier zeigt, lediglich um ein Fake-Piercing handeln. Zumindest, wenn man einem Insider Glauben schenken darf. Der Jungstar selbst bestätigte dies zwar nicht, dafür aber eine Quelle, die auf celebrity-gossip.net folgendermaßen zitiert wurde: „Es ist kein Piercing, es ist ein Magnet. Einfach nur ein junges Mädchen, das sich mit Accessoires einen Spaß erlaubt.“

Zugegeben, wir würden es Willow durchaus zutrauen, sich in so jungen Jahren piercen zu lassen, aber ihre Eltern hätten ihr sicherlich noch nicht erlaubt, sich jetzt schon Löcher in die Zunge stechen zu lassen.

Willow SmithIvan Nikolov/WENN.com
Willow Smith
Willow SmithBrian To/WENN.com
Willow Smith
Will Smith und Jada Pinkett-SmithSean Thorton/WENN.com
Will Smith und Jada Pinkett-Smith


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de