Um kaum einen Film wurde in diesem Sommer so viel Wirbel gemacht wie um „The Amazing Spider-Man“. Und nun ist es endlich so weit: Heute läuft der Neustart der Spiderman-Kino-Saga nun endlich an!

Und nicht nur die Geschichte rund um Peter Parker (Andrew Garfield, 28), der zu Spiderman wird, wurde neu aufgelegt. Auch die Technik des Blockbusters hat sich natürlich stark gegenüber dem Stand der Dinge zu Zeiten des letzten Teils (2007) geändert. Etwas ganz Besonderes ist es auch, dass der Zuschauer sich aus der Sicht von Spiderman selbst über die Dächer schwingen wird, denn es gibt ein paar Aufnahmen aus der ersten Person, zu denen uns Spiderman-Produzent Matthew Tolmach im Promiflash-Interview den Hintergrund verriet: „Es ging vor allem darum, dass der Film nun in 3D gefilmt wurde. Wir wollten Spiderman schon immer gerne in 3D machen und nun war die Technik so weit. Wir wollten den Menschen vermitteln, wie sich wirklich anfühlt, wenn man von einem Gebäude fällt.“ Da sind wir wirklich gespannt, ob die Szenen sich richtig echt anfühlen oder ob es sich erst einmal seltsam anfühlt. Doch Matt versicherte auch, dass man nicht zu sehr experimentiert habe: „Die Sicht aus der ersten Person ist etwas sehr Vertrautes. Wir haben es damit nicht übertrieben, aber es i-Tüpfelchen auf dem Ganzen, das Gefühl zu fliegen.“

Und wir sind natürlich gespannt, wie viele von euch mitfliegen werden, wenn Spiderman nun auch im Kino läuft. Wisst ihr schon, ob ihr euch den Film anschauen werdet?

Andrew GarfieldPromiflash
Andrew Garfield
Sean Thorton/WENN.COM
© 2011 Sony Pictures Releasing GmbH


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de