Alec Baldwin (54) kann es einfach nicht lassen: Nach dem Paparazzo-Prügel-Skandal vor ein paar Tagen, ist der Schauspieler jetzt schon wieder auf einen Fotografen losgegangen, wie TMZ berichtet! Allerdings ist noch nicht ganz klar, was den Schauspieler diesmal so in Rage gebracht hat, dass er den aufdringlichen Paparazzo mitten auf der Straße beschimpfte, ihn grob am Arm packte und ihm deutlich zu verstehen gab, sich zu verziehen.

Wahrscheinlich hatte Baldwin einfach genug von den ihm nachstellenden Paparazzi, die ihn seit der Handgreiflichkeit gegen einen Kollegen noch mehr als sonst verfolgen. Diesmal legte er sich mit einem Skandalreporter an, der vor seinem Haus auf ihn lauerte. Mit einem pinken Stofftier unter dem Arm, griff er sich den Mann und drohte ihm: „Halt dein Maul... lass meinen Nachbarn in Ruhe... und verschwinde.“ Obwohl Alec mit dem Stofftier in der Hand irgendwie nicht sehr furchteinflößend wirkte, machte er seinen Standpunkt aber mehr als deutlich klar und beleidigte den Fotografen mit den Worten: „Du kleines Mädchen.“

Was auch immer zu dieser Auseinandersetzung, die auch noch auf Video festgehalten wurde, geführt hat, schlau war Baldwins Aktion auf keinen Fall. Schließlich könnte sich dieser Übergriff negativ auf ihn auswirken, denn die Polizei ermittelt ja immer noch gegen ihn.

Alec BaldwinMichael Carpenter/ WENN.com
Alec Baldwin
Alec BaldwinVisual/WENN.com
Alec Baldwin
Alec BaldwinHRC/ WENN.com
Alec Baldwin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de