Egal, was gerade in der Welt geschieht, die Lindenstraße ist fester Bestandteil des sonntäglichen Vorabend-Programms. Seit nunmehr 27 Jahren läuft die Serie wöchentlich in der ARD und wich dabei höchstens mal von ihrem angestammten 18:50-Uhr-Sendeplatz ab. Eine Folge ist bislang aber nie ausgefallen. Das wird sich aber nun ändern!

Zwei Sonntage lang müssen die Fans nämlich auf ihre Lieblings-Serie verzichten. An diesem Sonntag sowie am 12. August muss die Serie den Olympischen Spielen weichen, die auch diese Sendezeit einnehmen werden. „Bisher sind wir noch nie ausgefallen“, betonte auch „Lindenstraßen“-Sprecher Wolfram Lotze laut „Express“ und verwies auch auf die vergangenen Olympischen Spiele. Bei diesen durfte die „Lindenstraße“ nämlich dennoch auf Sendung gehen. Warum es dieses Jahr zu einem Ausfall kommt, konnte der Sprecher jedoch nicht beantworten. „Da müssen Sie die ARD fragen“, stellte er klar.

Der Sender erklärte daraufhin, dass nicht nur die „Lindenstraße“, sondern auch der Tatort sowie der „Bericht aus Berlin“ ausfallen würden. Die Erklärung: „Wir glauben, dass wir es den Sportfans schuldig sind.“ Die Serien-Fans seien der ARD natürlich auch wichtig, dennoch habe das sportliche Großereignis Vorrang.

Auf die Frage, ob der Ausfall auch mit den gesunkenen Quoten des TV-Urgesteins zu tun haben könnte, antwortete der Sprecher entschieden mit einem „Nein“. Am 5. August, nach einer Woche Pause, ist die Serie dann aber erst einmal zurück, verabschiedet sich dann noch einmal für eine Woche, um danach in alter Frische immer sonntags um 18:50 Uhr auf die Bildschirme zurückzukehren.

Die LindenstraßeWDR/Mara Lukaschek
Die Lindenstraße
WDR/Steven Mahner
Marie Luise MarjanPatrick Hoffmann/WENN.com
Marie Luise Marjan


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de