Anzeige
Promiflash Logo
Neue Sitcom: Die Brady Familie kommt zurück!Getty ImagesZur Bildergalerie

Neue Sitcom: Die Brady Familie kommt zurück!

1. Aug. 2012, 19:02 - Promiflash

Die etwas älteren Semester werden mit den Bradys sicherlich noch etwas anfangen können, sei es wegen der beliebten Serie, die in den Jahren 1969 - 1974 produziert und bei uns unter dem Namen „Drei Mädchen und drei Jungen“ bis 2005 ausgestrahlt wurde und im Original „The Brady Bunch“ hieß, oder dank der bekannten Verfilmungen, zum Beispiel „Die Brady Family“ (1995). Wer dafür noch ein bisschen zu jung ist, dem könnte die Serie mit Kultstatus dennoch begegnet sein. So gibt es zahllose Nachfolgeverfilmungen und auch Anspielungen in anderen Serien, wie die Simpsons oder Lost. Fast jeder hat die neun Kacheln mit den Gesichtern der Patchworkfamilie (inklusive Hausmädchen) schon einmal, entweder im Original oder der Parodie, irgendwo gesehen.

Bei den Bradys geht es um den verwitweten Architekten Mike Brady (Robert Reed,†59), der Carol (Florence Henderson, 79) heiratet. Beide bringen jeweils drei Jungen und drei Mädchen mit in die Ehe und das Chaos zwischen Pubertät und Rivalität nimmt seinen Lauf! Mikes Haushälterin Alice (Ann B. Davis, 86) zieht ebenfalls mit in das gemeinsame Haus und unterstützt die Bradys, wo sie kann.

Wie deadline.com berichtet, wird es eine Neuauflage der Serie geben, die sich der Geschichte der Familie etwas moderner annehmen will. Der geschiedene Familienvater Bobby Brady verliebt sich neu und heiratet. Wie im Original bringen beide Partner ihre eigenen Kinder mit in die Ehe. Außerdem aber, und das ist neu, haben die beiden auch schon ein erstes gemeinsames Kind und die Ex-Partner spielen nach wie vor eine Rolle in deren Leben. Im Jahr 1969 wollte der produzierende Sender ABC Mutter Carol nicht als geschiedene Frau darstellen und das Drehbuch nahm nie Bezug auf den Vater ihrer drei Töchter. Die neue Generation der Bradys, produziert durch den Sender CBS werde sich mit der Entwicklung der Familiendynamik der letzten vier Jahrzehnte beschäftigen, heißt es.

Die Idee zu dem Ganzen hatte übrigens niemand Geringerer als Schauspieler Vince Vaughn (42), der sich mit dem My Name Is Earl-Autor Mike Mariano zusammentat, der wiederum bereits an dem Piloten zur Vorstellung der Serie sitzt. Außerdem wird neben anderen Lloyd Schwartz (69), der Sohn des im vergangenen Jahr verstorbenen Brady-Schöpfers Sherwood Schwartz (†94), als Executive Producer fungieren. Er arbeitete bereits mit an der Original-Serie.

Getty Images
Vince Vaughn und Owen Wilson 2005


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de