Extra für die Olympia-Abschiedszeremonie haben sich die Spice Girls noch einmal zusammen getan und ihren wahrscheinlich allerletzten gemeinsamen Auftritt so richtig gerockt. Das Spektakel, das die fünf den Zuschauern boten, stand früheren Performances in nichts nach und sorgte sogar bei Londons Bürgermeister für Begeisterung.

Doch ganz so selbstsicher, wie die Damen sich auf der Bühne gaben, war zumindest eine von ihnen vor dem Auftritt noch nicht. Denn im Interview mit dem britischen Radiosender Heart FM gab Victoria Beckham (38) jetzt zu, dass sie eine regelrechte Panikattacke gehabt habe und die Bühne am liebsten gar nicht betreten hätte. Dass sie letztlich doch gesungen habe, sei einzig der Verdienst ihrer Bandkollegin Emma Bunton (36): „Ich war mit Emma im Taxi, bevor wir starteten und ich habe fast das Auto verlassen. Ich war so nervös. Ich fühlte mich krank und Emma war so unglaublich. Ehrlich, das ist es, woran du eine echte Freundin erkennst. Wäre sie nicht da gewesen, wäre ich niemals da rausgegangen.“

Nach der Show war Vic dann übrigens umso begeisterter und ließ die ganze Welt via Twitter an ihrer Freude teilhaben - da hat sich das Zittern ja gelohnt.

Das Ehepaar David und Victoria Beckham in New York
Dimitrios Kambouris/Getty Images
Das Ehepaar David und Victoria Beckham in New York
Emma Bunton und Victoria Beckham 2000
George De Sota / Newsmakers / Getty Images
Emma Bunton und Victoria Beckham 2000
David, Victoria und Brooklyn Beckham auf der Paris Fashion Week
Pascal Le Segretain/Getty Images
David, Victoria und Brooklyn Beckham auf der Paris Fashion Week


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de