Gossip Girl Blake Lively (25) hat den Sprung von der Seriendarstellerin auf die Kinoleinwand geschafft. Und deshalb ist sie nun an einem Punkt ihrer Karriere angelangt, an den vor allem Frauen in Hollywood irgendwann immer kommen: Wie viel ist sie bereit, vor der Kamera zu zeigen?

Ryan Reynolds' (35) Freundin musste anscheinend nicht lange überlegen: Sie will sich für eine Rolle nicht nackt ausziehen müssen. Angesichts ihrer freizügigen Szenen in ihrem aktuellen Film „Savages“ hätten wir fast etwas anderes gedacht, aber Blake kann offenbar weder als Zuschauerin noch als Darstellerin etwas mit dem Nacktsein auf der Leinwand anfangen. Im Interview mit der Daily Mail erklärte sie: „Wenn ich Nacktheit in Filmen sehe, lenkt mich das jedes Mal ab. Ich weiß, dass ich, wenn ich eine Szene sehe, in der jemand seine Brüste zeigt, nur noch darauf achte – da kann ich nichts dran machen. Ich glaube einfach nicht, dass sich das für mich jemals richtig anfühlen wird.“

Die 25-Jährige vertritt eine ganz klare Meinung zu dem Thema. Mal sehen, ob sie auch in ein paar Jahren noch so denkt oder wir sie dann doch einmal so wie Gott sie schuf im Kino zu sehen bekommen.

Blake Lively bei einer Modenschau von Michael Kors
Jamie McCarthy/Getty Images for Michael Kors
Blake Lively bei einer Modenschau von Michael Kors
Blake Lively und Ryan Reynolds bei der "Deadpool 2"-Premiere
Michael Loccisano/Getty Images
Blake Lively und Ryan Reynolds bei der "Deadpool 2"-Premiere
Ed Westwick, Penn Badgley, Leighton Meester, Blake Lively und Chace Crawford im Juli 2007 in West Ho
Getty Images
Ed Westwick, Penn Badgley, Leighton Meester, Blake Lively und Chace Crawford im Juli 2007 in West Ho


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de