Einen Monat ist es nun her, als Kristen Stewarts (22) heimliche Affäre mit dem Regisseur Rupert Sanders (41) ans Licht kam. Seitdem hat sich im Leben der jungen Schauspielerin so einiges geändert. Nicht nur wird sie von ihren Hollywoodkollegen geradezu ausgegrenzt und von vielen Twilight-Fans gedisst, darüber hinaus hat ihr Freund Robert Pattinson (26) ihr auch noch den Laufpass gegeben. Bisher haben sich die einstigen Turteltauben noch nicht von Angesicht zu Angesicht ausgesprochen, doch das soll sich bald ändern.

Vor ein paar Tagen gab Robert öffentlich zu, mittlerweile sogar Mitleid mit seiner Ex zu haben, da diese in der Öffentlichkeit ein begehrtes Hass-Objekt geworden ist. Dass Kristen den Frauenschwarm um jeden Preis zurückhaben will, ist längst kein Geheimnis mehr. Und vielleicht lässt sich Rob doch noch auf einen zweiten Versuch ein, nachdem er nun ein paar Wochen lang Zeit hatte, sich die ganze Sache durch den Kopf gehen zu lassen und Abstand von Kristen nehmen konnte. „Sie hat ihn quasi angefleht, sich persönlich zu treffen, damit sie reden können. Es war ganz offensichtlich, dass Kristen versucht hat, zu ihm durchzudringen und er hat eingewilligt, sich mit ihr zu treffen“, berichtet eine Quelle dem Look-Magazin. „Er musste sich sogar eingestehen, dass es für sie noch schlimmer sein muss, weil sich nicht nur mit dem Herzschmerz zu kämpfen hat, sondern auch die Böse bei der ganzen Sache ist, während er die ganzen Sympathien auf seiner Seite hat.“ Nach einem einstündigen emotionalen Telefongespräch soll sich der 26-Jährige letztendlich dazu bereit erklärt haben, Kristen zu treffen. Vielleicht doch der erste Schritt zur Versöhnung?

Wann sich die zwei erstmals wieder zu Gesicht bekommen, ist nicht bekannt, aber das Treffen soll nach all den nervenaufreibenden Wochen, in denen beide viel Leid ertragen mussten, an einem geheimen Ort stattfinden.

Kristen StewartWENN
Kristen Stewart
WENN
Robert PattinsonIvan Nikolov/WENN.com
Robert Pattinson


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de