Eine weibliche Figur, das markante Gesicht und beneidenswerte lange blonde Haare - das waren immer die herausstechenden äußerlichen Merkmale von Veronica Ferres (47) - bis jetzt. Denn in ihrer neuen Rolle überrascht sie mit total verändertem Look. Auf ihrem Kopf prangt statt der Wallemähne ein frecher Kurzhaarschnitt.

Im ZDF Streifen „Lena Fauch und die Tochter des Amokläufers“ spielt sie eine verwitwete Pastorin und Polizei-Seelsorgerin, die unbeirrbar versucht, den wahren Motiven eines folgenschweren Amoklaufs in einem Biergarten auf den Grund zu gehen. Und dafür mussten die Haare ab, allerdings nur für die Rolle, denn bei der Kurzhaarfrisur handelt es sich lediglich um eine verblüffend echt aussehende Perücke, unter der ihre langen Haare versteckt wurden. Doch das könnte sich bald ändern, wie Veronika gegenüber Bild verrät: „Eigentlich gefalle ich mir mit den kurzen Haaren besser. Ich trau mich nur noch nicht, sie abzuschneiden.“

Wer weiß, vielleicht sehen wir sie ja bald auch abseits eines Filmsets radikal verändert?

Carsten Maschmeyer und Veronica Ferres im Februar 2019
Getty Images
Carsten Maschmeyer und Veronica Ferres im Februar 2019
Veronica Ferres und Carsten Maschmeyer beim Ball des Sports 2019
Getty Images
Veronica Ferres und Carsten Maschmeyer beim Ball des Sports 2019
Veronica Ferres und Carsten Maschmeyer beim Ball des Sports 2019
Getty Images
Veronica Ferres und Carsten Maschmeyer beim Ball des Sports 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de