Der Herbst hat begonnen und wie in jedem Jahr gibt es einen neuen Film von Woody Allen (76) in den Kinos zu bewundern. To Rome With Love ist sein neuestes Werk. Wie üblich eine Mischung aus Drama und Komödie, ein wildes Beziehungsgeflecht im schönen Rom.

Jahr für Jahr bringt der Altmeister einen neuen Streifen heraus, zahlreiche seiner Drehbücher wurden mit einem Oscar prämiert, auch wenn ihn das selbst nicht groß interessiert und er der Preisverleihung stets fern geblieben ist. Doch zahlreiche Kinogänger kennen die Filme von Allen gar nicht, denn auch wenn seine Filme stets ordentlich besucht werden – der richtig große Mainstream-Erfolg ist ihm bisher verwehrt geblieben. Oder besser gesagt: Er hat den großen Mainstream-Erfolg bisher verwehrt, denn trotz hochkarätiger Stars, hat er gar kein Interesse daran, ein möglichst großes Publikum zu erreichen, wie er nun skynews.de erzählte.

„Ich mache Filme für gebildete Menschen. Ich muss einfach annehmen, dass es Millionen von Menschen in der Welt gibt, die gebildet und belesen sind und anspruchsvolle Unterhaltung möchten, die sich nicht nur an den kleinsten gemeinsamen Nenner richtet und sich um Autounfälle und Badezimmer-Jokes dreht.“ Er sei an dem Publikum interessiert, das eine Herausforderung suche, der Rest sei für ihn nicht spannend.

Wir freuen uns, dass Woody weiterhin emsig dreht und eine Alternative zum Mainstream-Hollywood-Kino bietet. Und das mit einem Film pro Jahr - eine mehr als reife Leistung für sein Alter.

Woody Allen, Regisseur, und Mia Farrow, Schauspielerin
Getty Images
Woody Allen, Regisseur, und Mia Farrow, Schauspielerin
Woody Allen im November 2017
Getty Images
Woody Allen im November 2017
Woody Allen, Juli 2019
Getty Images
Woody Allen, Juli 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de