Da ist aber einer gerade ganz schön fleißig! Gerade erst haben wir euch das neue Projekt von Tim Sander (34), der einst durch seine Rolle als Kai Scholl in der Erfolgs-Serie GZSZ bekannt wurde, vorgestellt und jetzt gibt es schon wieder Neues von dem Schauspieler zu vermelden. Mit der Serie hat er zwar nichts mehr am Hut, rechnete er doch auch in seinem Rap ordentlich mit dieser Erfahrung ab, doch der Schauspielerei ist Tim treu geblieben!

Jetzt kann man den einstigen Serien-Star bald schon im Theater bewundern. Gemeinsam mit dem ehemaligen Anna und die Liebe-Frauenschwarm Sebastian König (28) steht er in wenigen Wochen in Dresden auf der Bühne. Das Kuriose: Die beiden spielen ein Liebespaar! In der Komödie "Meine Braut, sein Vater und ich" mimt Tim den eingefleischten Junggesellen Henri, der sich mit zahlreichen Affären - allesamt Frauen wohlgemerkt - das Leben versüßt. Dann vererbt ihm seine verstorbene Tante eine ganze Million Euro, besser könnte es eigentlich nicht laufen, doch das Ganze hat leider einen klitzekleinen Haken: Henri muss innerhalb eines Jahres vor den Altar treten. Doch wegen des Erbes auf seinen Spaß verzichten? Da muss eine andere Lösung her: Er heiratet einfach einen Mann, dann kann er alles haben - Geld und Affären.

Die Braut ist auch schnell gefunden, seine Fake-Angebetete soll sein bester Freund Dodo (gespielt von Sebastian), ein arbeitsloser Schauspieler, mimen und dafür einen satten Lohn kassieren. Eigentlich klingt alles mehr oder weniger gut durchdacht, doch dann taucht Henris Vater auf und die Fake-Homo-Ehe wird auf eine harte Probe gestellt! Hört sich doch ganz lustig und vielversprechend an, oder? Ab dem 4. Oktober könnt ihr die beiden in der Comödie Dresden bewundern!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de