Miley Cyrus (19) überraschte ihre Fans, Freunde und Familie kürzlich mit einer radikalen Haar-Veränderung. Denn statt einer langen, brünetten Wallemähne trägt die Sängerin ihre Haare nun platinblond und ganz schön kurz. Für viele ihrer Fans war dieser Anblick erst einmal ein Schock, doch Miley bereut die Entscheidung, sich die Haare abschneiden zu lassen, kein bisschen! Vielmehr ist sie überzeugt, dass das genau das Richtige war.

Miley Cyrus
WENN
Miley Cyrus

Laut Access Hollywood erzählte sie nun, wie es war, sich die Haare so radikal abschneiden zu lassen. „Es war das unglaublichste Gefühl überhaupt - einfach den Rasierer zu nehmen und endlich die Seiten abzurasieren. Es fühlt sich jetzt so viel mehr nach mir selbst an!“ Auch ihr Verlobter, der Schauspieler Liam Hemsworth (22) ist offenbar begeistert vom neuen Look seiner Angebeteten. „Mein Verlobter liebt es. Er steht total drauf. Er mag es vor allem, weil es mein Gesicht zur Geltung bringt. Er findet, es passt viel besser zu mir.“ Na, da scheinen ja alle in Mileys Umfeld hellauf begeistert gewesen zu sein, oder?

Miley Cyrus
WENN
Miley Cyrus

„Meinem Dad ist mein Haarschnitt egal und meine Mum ist einfach ein Südstaaten-Girl, das große Brüste, viel Haar und einfach alles groß mag. So mag sie es einfach, aber ich weiß nicht, ob ihr mein Look nicht trotzdem gefällt.“ Das hört sich ja nicht so begeistert an, aber wichtig ist ja vor allem eines: Miley gefällt sich selbst besser denn je und scheint mit ihrer neuen Frisur überglücklich.

Miley Cyrus
Twitter / --
Miley Cyrus