Schockmoment in einer Sat.1-TV-Show: Ein Kandidat der Sendung „Mein Mann kann“ wäre bei einer Wette im Wasser beinahe ertrunken.

In der Sendung müssen sich Männer den Aufgaben ihrer Frauen stellen, die zuvor um das Können ihrer Männer pokern. Bei der TV-Aufzeichnung für die heutige Sendung um 20.15 Uhr sollten Alexander und Holger für 50.000 Euro dreimal um die Wette tauchen. Dann das Drama: Alexander, gewann die ersten beiden Runden, hatte am Ende des zweiten Durchgangs allerdings schon Probleme. Ein Zuschauer berichtet gegenüber der Bild, Alexander habe plötzlich gezuckt und eine 15-minütige Pause einlegen müssen, bevor die dritte Runde doch noch eingeläutet wurde. Es ging ein letztes Mal unter Wasser. Für den bereits angeschlagenen Alexander zu viel des Guten. Ein anderer Zuschauer erzählt dem Boulevardblatt: „Plötzlich hat er Wasser in die Lunge gesogen, trieb leblos im Becken!“ Schnelle Hilfe eilte sofort herbei. „Ich bin Krankenpfleger und wusste, dass ich jetzt helfen muss. Ich habe ihm mit der Faust auf die Brust geschlagen ...“, so der Zuschauer weiter.

Nach der Wiederbelebung konnte Alexander schon wieder ein Interview geben: „Ich war schnell wieder fit. Ich freue mich, dass Sat.1 die Show zeigt.“ Das Drama wird in der Sendung allerdings nicht ausgestrahlt - auf Wunsch von Alexander.

Britt HagedornSat.1
Britt Hagedorn
Britt HagedornSat.1
Britt Hagedorn
Britt HagedornSat.1
Britt Hagedorn


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de