Auch Stars bekommen nicht immer einen Sonderbonus. Das bekam jetzt auch Teen-Star Justin Bieber (18) zu spüren, der vorerst auf seinen geliebten Fisker Karma verzichten muss. Sein Wagen wurde in Santa Monica vor einem Hotel abgeschleppt.

Dort soll der teure Schlitten über vier Stunden auf einem Parkplatz gestanden haben, auf dem allerdings nur eine Parkdauer von 15 Minuten erlaubt ist. Der Star soll laut tmz.com aber nicht selber schuld an der Falschparkerei gewesen sein. Seine Angestellten hatten den Wagen dort abgestellt und es nicht so genau mit den Verkehrszeichen genommen. Währenddessen stand der Sänger, der gerade seine Believe-Tournee gestartet hat, für ein Konzert im Staples Center auf der Bühne und bekam von der Abschlepp-Action der Polizei nichts mit.

Justin Bieber beachtet allerdings selbst nicht immer so genau die Verkehrsregeln. So ist er in diesem Jahr schon öfters wegen zu schnellen Fahrens aufgefallen. Erst im Juli wurde Bieber von der Polizei wegen überhöhter Geschwindigkeit angehalten und musste eine Strafe zahlen. Der Star hatte später behauptet vor einem Paparazzo geflüchtet zu sein und sich deshalb nicht an die Geschwindigkeitsvorschriften gehalten zu haben.

Selena Gomez und Justin Bieber, 2012
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber, 2012
Selena Gomez und Justin Bieber im November 2011
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber im November 2011
Selena Gomez und Justin Bieber bei einem Basketballspiel im April 2012 in Los Angeles
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber bei einem Basketballspiel im April 2012 in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de