La Toya Jackson (56) ist richtig sauer! Und zwar auf das Magazin Vanity Fair, das vor kurzem laut TMZ einen Artikel veröffentlicht hat, in dem die Schwester des verstorbenen 'King of Pops', Michael Jackson (†50), alles andere als gut wegkommt.

In dem Magazin wird La Toya vorgeworfen, dass sie sich direkt nach dem Tod von Jackson zu dessen Haus begeben habe, um mit prall gefüllten Plastiksäcken alles, was sie in ihre Finger bekam, hinfort zu schaffen. Dann soll sie mit einem großen Lieferwagen die ganzen Sachen abtransportiert haben, um sich ohne Absprache an dem Hab und Gut des Verstorbenen zu bereichern. Alles Lüge, laut La Toya! Und deswegen möchte sie eine ausführliche Richtigstellung des Artikels. Sollte diese nicht kommen, dann werde sie klagen.

Sollten die Angaben wirklich aus der Luft gegriffen sein, ist ihre Reaktion nur allzu verständlich. Ganz ungeachtet von Wahrheit und Lüge, ist es allerdings beachtlich, wie lange immer wieder neue Rechtsstreitigkeiten nach dem Tod von Michael, der im Sommer 2009 verstarb, aufkommen.

La Toya Jackson, SängerinFayesVision/WENN.com
La Toya Jackson, Sängerin
Michael JacksonWENN
Michael Jackson
Daniel Deme / WENN.com


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de