Fast ein Jahr ist es jetzt her, dass Ashton Kutcher (34) und Demi Moore (49) ihre Trennung bekanntgaben. Doch eine rechtliche Besiegelung dieses Schrittes durch eine Scheidung ist bisher nicht in Sicht. Doch wie jetzt bekannt wurde, liegt dies nicht daran, dass sich die Eheleute noch so nahe sind - eher das Gegenteil ist der Fall.

Wie die New York Post berichtet, wollen zwar beide Seiten die Scheidung, doch könne man sich partout nicht einigen, was die Fragen rund ums liebe Geld angeht. So berichtet eine dem Paar nahestehende Quelle, dass „Ashton in den letzten Jahren der Ehe mehr Geld verdient hat, aber nicht bereit ist, Demi eine hohe Abfindung zu zahlen.“ Wenn sich die Eheleute nicht bald privat einigen, könnte es sogar zu einem Gerichtsverfahren kommen, so die Quelle weiter.

Wir hoffen, dass die beiden bald eine Lösung finden, damit nicht nur Ashton, der ja mittlerweile wieder glücklich vergeben ist, sondern auch Demi, die sehr unter der Trennung litt und vielleicht immer noch leidet, endlich mit dem eigentlich so schönen Kapitel Kutcher/Moore abschließen kann. Einen weiteren Rosenkrieg braucht Hollywood schließlich nicht wirklich.

Die Schauspieler Ashton Kutcher und Demi Moore
Getty Images
Die Schauspieler Ashton Kutcher und Demi Moore
Demi Moore und Bruce Willis mit Tochter Rumer (r.) auf einer Premiere im Oktober 2001
Getty Images
Demi Moore und Bruce Willis mit Tochter Rumer (r.) auf einer Premiere im Oktober 2001
Ashton Kutcher und Mila Kunis im August 2018 in Los Angeles
Getty Images
Ashton Kutcher und Mila Kunis im August 2018 in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de