Amy MacDonalds (25) größte Leidenschaft ist eindeutig die Musik, doch jetzt hat die schottische Musikerin, deren drittes Album „Life in a Beautiful Light“ dieses Jahr erschienen ist, verraten, dass sie eigentlich einen ganz anderen Berufsweg einschlagen wollte. „Als ich meinen Plattenvertrag bekam, wollte ich mich gerade an der Uni für Geografie einschreiben und wäre Lehrerin geworden“, gibt sie im Interview mit Bild zu, doch nicht nur ihre Fans sind wohl froh, dass es doch noch anders gekommen ist. Auch Amy genießt ihr Leben als Sängerin und hat sogar verraten, was ihre erste Anschaffung als Musikerin war.

„Das Erste, was ich mir von meinem Geld gekauft habe, war ein Mini Cooper – ich stehe wahnsinnig auf Autos und auf Fußball. Ansonsten kaufe ich lieber anderen Menschen etwas. Meiner Mutter und meiner Schwester habe ich ein Auto gekauft, einem Freund ein Haus...“, gab Amy zu, die mit den ganzen Castingshows, die es zurzeit im Fernsehen gibt, allerdings so gar nichts anfangen kann. „Für Leute, die durch und durch Musiker sind, sind diese Shows nichts! Man verliert da einfach die Kontrolle. Denn am Ende singt man da nur den Müll, den jemand dir vorgibt und die Menschen lachen dich aus. Das ist doch traurig!“

Amy MacDonaldPeter Kaminski/WENN.com
Amy MacDonald
Amy MacDonaldWENN
Amy MacDonald
Amy MacDonaldPeter Kaminski/WENN.com
Amy MacDonald


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de