Nachdem Hurrikan Sandy über die Stadt New York eingefallen war, zögerten viele Stars nicht lange und unterstützten die Opfer mit Rat und Tat, vor allem aber mit finanziellen Mitteln. Auch Madonna (54) erklärte letzte Woche bei einem Konzert im Madison Square Garden, wie gerührt sie sei, dass alle in dieser so schweren Zeit zusammenhalten, doch obendrein wählte sie eine kuriose Methode, um die Leute noch einmal zu mobilisieren: Sie entblößte ihren Hintern!

An sich wäre ihre Zeigefreude nicht sonderlich überraschend, schließlich gibt es fast nichts, was wir bei ihr noch nicht gesehen haben. Neu ist jedoch, dass ihre Zuschauer spenden sollen, weil sie ihren Allerwertesten sehen durften. „Ich zeige meinen nackten Ar*** für die Opfer von Hurrikan Sandy“, rief sie und forderte das Publikum dazu auf, Geld auf die Bühne zu werfen. „Wenn ihr euch meine Po-Ritze anschaut, dann lasst lieber auch was springen“, so ihre Ansage. Bevor sie die Hose runterließ, hatte sie ihr Oberteil hochgezogen und auf ihrem Rücken die Worte „Keine Angst“ präsentiert.

Madonna hatte vor ihrer imPOsanten Spendenaktion mit ihren Kindern den Rockway Beach besucht, um sich das verheerende Ausmaß der Zerstörung anzusehen und sprach den unermüdlichen Helfern ihren Respekt aus.

Madonna und Jean Paul Gaultier im Mai 2018 in New York City
Getty Images
Madonna und Jean Paul Gaultier im Mai 2018 in New York City
Madonna bei den MTV Video Music Awards 2018
Getty Images
Madonna bei den MTV Video Music Awards 2018
Britney Spears, Madonna und Christina Aguilera bei den MTV Awards 2003
Getty Images
Britney Spears, Madonna und Christina Aguilera bei den MTV Awards 2003


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de