Gil Ofarim (30) war sich schon vor der heutigen The Voice of Germany-Liveshow sicher, dass er ein Gewinner ist. Egal ob er heute weiterkommen sollte, er habe so viel von seinem Coach Xavier Naidoo (41) gelernt, sagt er, dass er an seiner Teilnahme nur Positives sieht.

Im Battle mit Konkurrenz Momo Djener trat er gegen einen äußerst starken Gegner an. Mit „Beautiful Day“ von U2 legte dieser gewaltig vor. Doch Gil ließ sich davon nicht einschüchtern und sorgte mit einer emotional zum Platzen gefüllten Nummer für Gänsehaut im Publikum und an den heimischen Mattscheiben. Er sang „Iris“ von den Goo Goo Dolls und konnte damit auch seinen Coach überzeugen. Beide Kandidaten wurden von Xavier mit stehenden Ovationen geehrt. Dass dieser tatsächlich keinen Favoriten hat, bewies er anschließend mit seiner Prozent-Abgabe. Er verteilte sie 50 zu 50 – eine Premiere bei „The Voice“.

Die Entscheidung hing also komplett an den Anrufen des Publikums. Deren klarer Favorit: Gil Ofarim. Er hat also tatsächlich gewonnen und ist eine Runde weiter. Nach der Verkündung raufte er sich überglücklich die lange Mähne und erklärte: „Mir fehlen die Worte. Vielen, vielen Dank!“

© SAT.1/ProSieben/Richard Hübner
Gil OfarimWENN
Gil Ofarim
ProSieben


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de