Ab dem 20. Dezember ist Florian David Fitz (38) in der Hauptrolle der Komödie „Jesus liebt mich“ zu sehen und gibt darin auch gleichzeitig sein Debüt als Regisseur. In dem Film geht es darum, dass sich die mittlerweile 30-jährige Maria (Jessica Schwarz, 35), die die Suche nach dem richtigen Mann fast schon aufgegeben hat, in den aus Palästina stammenden Jeshua (Florian David Fitz) verliebt. Blind vor Liebe sieht sie über die kleinen Eigenarten ihres Freundes, der gerne mal anderen die Füße wäscht und ungepflegte Haare hat, hinweg. Dieser wiederum ist mit seiner Mission beschäftigt, den nahenden Weltuntergang vorzubereiten.

Zwar glaubt Florian David Fitz selbst nicht an Gott, beneidet jedoch die Menschen, die das können. „Die wissen wenigstens, wo sie hingehören, und dass sie nicht allein sind”, sagte er im Interview mit der Zeitschrift Freundin. Für ihn bedeute nicht zu glauben „zwar Freiheit, nur leichter wird das Leben dadurch nicht unbedingt”, gibt der „Die Vermessung der Welt“-Star zu. Den Sinn des Lebens findet er dagegen „eigentlich ganz unkompliziert“ und erklärt diesen auch gleich: „Du bist auf der Welt. Nicht mehr und nicht weniger. Was du daraus machst, ist dann deine Sache.“

Florian David Fitz und Jessica SchwarzActionPress/ Guido Ohlenbostel
Florian David Fitz und Jessica Schwarz
Florian David FitzPatrick Hoffmann/WENN.com
Florian David Fitz
Florian David FitzWENN
Florian David Fitz


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de