Heißt es für Gérard Depardieu (64) bald „Nastrovje“ anstatt „Santé“? Wenn man neusten Meldungen glauben darf, dann wird der französische Schauspieler nämlich demnächst ein Russe. Wegen der hohen Steuern, die für reiche Franzosen geplant waren, hat Depardieu seinen offiziellen Wohnsitz bereits nach Belgien verlegt.

Seine Landsleute waren davon alles andere als begeistert. Doch nun soll aus dem offiziellen Belgier ein waschechter Russe werden, zumindest, wenn es nach Präsident Wladimir Putin (60) geht. Der hat dem wuchtigen Mimen jetzt die russische Staatsbürgerschaft verliehen. Schon Mitte Dezember hatte Putin öffentlich geäußert, dass der Franzose in seinem Land willkommen sei und ihm einen Pass angeboten. Für den zahlungsunwilligen Charakter-Darsteller wäre Russland das reinste Steuerparadies, denn dort liegt die Einkommensteuer bei gerade mal 13 Prozent. In Frankreich gab es Pläne, das Einkommen der Reichen mit bis zu 75 Prozent zu besteuern. Zwar wurde dieser Plan vorerst auf Eis gelegt, doch ob das den Schauspieler zur Rückkehr animiert, ist fraglich.

Bisher wollte sich Gérard Depardieu aber nicht zu dem Angebot äußern.

Gérard DepardieuWENN
Gérard Depardieu
Gérard DepardieuWENN
Gérard Depardieu
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de