Jeder macht es, aber nur die Wenigsten geben es zu: Schönheits-Operationen an allen möglichen Körperstellen der Promis. Einige Stars haben sich schon derart weit von ihrem ursprünglichen Aussehen entfernt, dass man beispielsweise nicht erkennt, wie viel Sylvester Stallone (66) oder Mickey Rourke (60) eigentlich noch in den Gestalten steckt, die da über die roten Teppiche wandeln. Da nehmen sich Männer und Frauen wenig und täglich ganz viel Wasser trinken führt dann wohl doch nicht zu diesen Veränderungen.

Einer, von dem wir eigentlich dachten, dass er im Alter immer schöner wird und dabei gänzlich auf Gänge zum Beauty-Doc verzichtet, ist George Clooney (51). Der ist mittlerweile 51 Jahre und da fängt die Haut schon einmal an zu hängen - an den verschiedensten Stellen, wie wir nun lernen mussten. Vom italienischen Magazin Max auf Schönheits-Chirurgie angesprochen, gab er laut der Sun folgendes Statement ab: „An den Augen habe ich nichts machen lassen, aber ich habe die Haut an meinem Hodensack straffen lassen. Ich mag eben keine Falten. Es ist eine ganz neue Technik, viele Leute in Hollywood machen das - man nennt das 'Ball Ironing' (Hoden Glattbügeln).“

Ahja! Man lernt ja zum Glück nie aus. Wir sind aber sicher, dass dies nur ein Witz war, schließlich ist der 51-Jährige bekannt für seinen eigenwilligen Humor und Charme. Apropos Scham: Davon, dass es sich hierbei nur um einen Scherz handelt, wollen wir uns dann irgendwie doch nicht bildlich überzeugen lassen.

George ClooneyFayesVision/WENN.com
George Clooney
George ClooneyWENN
George Clooney
George Clooney und Stacy KeiblerWENN
George Clooney und Stacy Keibler


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de