Auch an Tag 14 sollten wieder einmal Fiona Erdmann (24) und Claudelle Deckert (38) für das Essen im Camp sorgen und zur Dschungelprüfung antreten. Doch diesmal mussten sie nichts schlucken, sondern mit Wissen glänzen – was der ausgedörrten Fiona besonders schwer fiel. Sie saß nämlich über einem Bottich mit Fischabfällen, toten Insekten und Schleim: Für jede richtig beantwortete Frage bekam Claudelle 30 Sekunden Zeit, um in verschiedenen Stationen nach den begehrten Sternen zu suchen, für jede falsche Antwort fiel Fiona in die Fischabfälle – und das passierte nicht gerade selten.

Die Fragen, die Fiona beantworten sollte, drehten sich um „Brad zwickt“ (Brad Pitt, 49), „Aal Pacino“ (Al Pacino, 72), „Spinnt Eastwood“ (Clint Eastwood, 82), „iGitte Nielsen“ (Brigitte Nielsen, 49) und „Inge Ameisel“ (Inge Meysel, †94). Da diese Menschen aber nicht Fionas „Baujahr“ waren, hatte Claudelle gar nicht viel zu tun und musste sich nur mit Schlammkrabben, Spinnen, Aalschleim und Fischabfällen herumschlagen. Leider verletzte sie sich jedoch, denn die Gräten der Fischabfälle hatten sie leicht an der linken Hand geschnitten. Nachdem Dr. Bob (62) ihr jedoch einen Verband um die Hand gewickelt hatte, konnte es weitergehen. Doch auch Fiona, die immer wieder in den Schleim stürzte, hatte mit der Prüfung zu kämpfen: „Scheiße, ich habe was in die Nase bekommen…“, meckerte sie zwischendurch immer wieder, denn weder mit Al Pacino noch mit Inge Meysel konnte sie irgendetwas anfangen und ging deshalb sehr oft baden. Letztendlich erkämpften sich die beiden aber immerhin noch drei Sterne.

Alle Infos zu „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de.

RTL / Stefan Menne
RTL / Stefan Menne
RTL / Stefan Menne


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de