Für Olivia Jones (43) waren nicht etwa die Dschungelprüfungen, das Klima in Australien oder die anderen Mitcamper das größte Problem im Dschungelcamp, sondern: „Die größte Herausforderung war für mich hier als Olivia rein zu gehen und vor allem auch Olivia zu bleiben. Das war schon sehr hart mit dem Make-up hier bei den Temperaturen und der ewigen Nachschminkerei und mit dieser Perücke. Das war die Herausforderung, und die ist mir glaube ich geglückt!“ Nach Claudelle Deckerts (39) und Joey Heindles (19) Geschmack ist ihr das aber viel zu gut gelungen, denn sie hätten, so wie viele Zuschauer wahrscheinlich auch, gerne mal Oliver Knebel kennengelernt.

Olivia ist Olivia – und ich weiß nicht, wer Oliver ist. Finde ich ein bisschen schade. Ich wünsche mir manchmal, dass er das ganze Make-up mal weglässt und man mal hinter die Kulisse schauen kann. Mal schauen, wer da noch so verborgen ist in diesem Körper. Olivia ist halt diese Kunstfigur, die er sich jeden Tag aufsetzt. Ich glaube, das ist ein ganz guter Schutz, den er da hat. Man kann sagen, sie versteckt sich hinter ihrer Maskerade. Ich glaube Oliver gibt es nur ganz kurz: Abends bevor er ins Bett geht und morgens ganz kurz, wenn er sich den ersten Kaffee aufgießt“, meinte Claudelle Deckert beispielsweise, während Joey da allerdings anderer Meinung ist. „Ich denke das wahre Gesicht ist Oliver. Ich glaube sie ist froh, wenn sie nach 14 Tagen die Perücke abmacht und dann glaube ich, bleibt sie erst mal für zwei Monate Oliver.“

Alle Infos zu „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de.

RTL
RTL / Stefan Menne
Olivia JonesRTL / Stefan Gregorowius
Olivia Jones


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de