Gut, dass sie wenigstens einander haben, denn mit anderen Menschen können Heidi Montag (26) und Spencer Pratt (29) offensichtlich nicht so gut. Wie praktisch, dass sie mit dieser nicht vorhandenen Sozialkompetenz ins britische Big Brother-Haus gezogen sind, um dort mit anderen Promis in einen Container eingesperrt zu werden. Das amerikanische Pärchen hat sich dort keine Freunde gemacht und auch die TV-Zuschauer sind alles andere als begeistert von den beiden.

Das geht mittlerweile sogar so weit, dass Speidi, wie sie liebevoll genannt werden, sogar Todesdrohungen bekommen. „Das amerikanische Paar ist das meistbeschimpfte in der Geschichte der Show“, verrät ein Insider gegenüber der Daily Mail. Die Verantwortlichen der Show wissen natürlich um den Umstand und nehmen die Drohungen sehr ernst. „Die 'Big Brother'-Bosse werden sicher gehen, dass sie sofortigen Schutz bekommen, sobald sie das Haus verlassen“, so der Insider weiter. Klingt nach einer echt ernsten Angelegenheit. Dass die beiden derart unbeliebt sind, ist bei ihren Aktionen auch keiner Wunder. Sie machen sich über andere Teilnehmer lustig, streiten sich mit ihnen, nehmen nicht an Challenges teil und verhindern dadurch, dass die Bewohner Belohnungen bekommen. Außerdem hat Heidi der freizügigen Lacey Banghard (20) ein Nackt-Verbot erteilt, was bei der nur auf Unverständnis stieß, zumal Speidis Sex-Szene sogar aus der Show geschnitten wurde, da die zu unanständig gewesen sein soll. In Amerika überrascht es übrigens niemanden, dass das Pärchen so verhasst ist.

Ist der Ruf erst ruiniert, lebt's sich gänzlich ungeniert, frei nach diesem Motto scheinen Heidi und Spencer gerade zu agieren.

Heidi Montag und Spencer PrattWENN
Heidi Montag und Spencer Pratt
Heidi Montag und Spencer PrattWENN
Heidi Montag und Spencer Pratt
Daniel Deme / WENN.com


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de