Beyoncés Auftritt beim Super Bowl hat die Massen begeistert, nicht zuletzt durch ihr freizügiges Outfit. Dieses lässt nun allerdings Tierschützer aufschreien, denn der knappe Minibody der Sängerin wurde aus Python- und Leguan-Leder gefertigt. PETA hat uns im Promiflash-Interview nun verraten, wie sehr die Tiere dafür leiden mussten.

"Stars wie Beyoncé sollten sich die Undercover-Videos von PETA zum Thema Exotenleder ansehen. Danach kämen sie wahrscheinlich nie wieder auf die Idee Schlangen, Echsen, Kaninchen oder anderen zu Tode gequälten Tieren zu tragen. PETAs verdeckte Ermittlungsaufnahmen zeigen, dass Jäger lebendige Schlangen mit dem Kopf an Bäume nageln und ihnen langsam die Haut vom Körper ziehen. Oft leiden sie noch stundenlang bevor sie schließlich sterben. Gefesselten Pythonschlangen wird ein Schlauch in den Mund gestopft und ihr Körper literweise mit Wasser vollgepumpt, damit sich ihre Haut angeblich besser abziehen lässt. Obwohl wir natürlich mit exotischen Tieren wie Schlangen und Echsen weniger Kontakt haben als mit Tieren wie Hunden und Katzen, leiden diese Tiere genauso, wenn sie geschlagen, misshandelt und getötet werden", erklärt Kampagnenleiter Frank Schmidt.

"Ermittler konnten beobachten, wie Jäger wilde Leguane finden und sie mit einer Machete zerschnitten – ihnen die Köpfe abtrennten und sie dann häuteten. In den meisten Fällen sind die wechselwarmen Reptilien noch am Leben, wenn sie gehäutet werden und verbluten qualvoll. Im 21. Jahrhundert können sich die Menschen entscheiden, ob sie grausam oder mitfühlend handeln möchten. Bei so vielen schicken und tierfreundlichen Alternativen, wie falschen Schlangen- und Exotenhäuten, gibt es wirklich keine Entschuldigung mehr, Tierhäute zu tragen. Stars wie Pink (33), Joaquin Phoenix (38) oder Natalie Portman (31) sind hier tierfreundliche Vorbilder und international erfolgreiche Firmen wie PUMA, H&M oder Nike verkaufen aus Rücksicht auf die Tiere ausdrücklich kein Exotenleder." Das sollte sich Beyoncé wirklich zu Herzen nehmen und das nächste Mal etwas genauer überlegen, was für Outfits sie an ihre Haut lässt.

Kim Kardashian und Jonathan Cheban im September 2009
Getty Images
Kim Kardashian und Jonathan Cheban im September 2009
Destiny's Child bei den American Fashion Awards, 2000
Getty Images
Destiny's Child bei den American Fashion Awards, 2000
Jay-Z, Blue Ivy und Beyoncé
Getty Images
Jay-Z, Blue Ivy und Beyoncé


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de