Nach dem Skandal um das Super Bowl-Outfit von Sängerin Beyonce, zeigen andere Designer, dass es in Sachen Mode auch vorbildlicher und vor allem tierfreundlicher zugehen kann. Für ihre besonderen Verdienste im Modebereich wurden nun nämlich Stella McCartney (41) und Vivienne Westwood (71) von der Tierschutzorganisation PETA bei den ersten "Vegan Fashion Awards" mit einem Preis ausgezeichnet. Stella wurde diese Ehre wegen ihrer stylischen Schuhkollektion zuteil, während Vivienne den Award für ihre Handtaschenkollektion erhielt.

"Meine zwei größten Leidenschaften sind Mode und der Tierschutz und deswegen war ich total begeistert, als PETA mich fragte, ob ich in der Jury der 'Vegan Fashion Awards' sitzen will", freute sich Jude Laws (40) Exfrau Sadie Frost (47) im Interview mit femalefirst. "Es ist toll, wie viele Händler und Topdesigner schon Kunst-Leder oder Kunst-Pelze in ihren Kollektionen anbieten und auch die Qualität dieser Stücke überzeugt vollkommen. Diese neuen Fabrikate sind nicht nur tierfreundlicher, sondern schonen zudem noch die Umwelt." Unter diesen Voraussetzungen macht Mode dann wohl auch doppelt so viel Spaß!

Stella und Paul McCartney mit Nancy Shevell bei den Olympischen Spielen 2012 in London
Getty Images
Stella und Paul McCartney mit Nancy Shevell bei den Olympischen Spielen 2012 in London
Stella McCartney in New York
Getty Images
Stella McCartney in New York
Jude Law und Sadie Frost, 2002
Getty Images
Jude Law und Sadie Frost, 2002


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de