Über drei Monate ist es jetzt schon her, dass Meghan (37) und Prinz Harry (33) sich das Jawort gaben! Nichtsdestotrotz: Die traumhaften Bilder von der Hochzeit sind nach wie vor präsent. Besonders die frischgebackene Herzogin verdrehte den Fans des britischen Königshauses mit ihren zauberhaften Hochzeitsroben den Kopf! Die Modeschöpferin Stella McCartney (46) designte das zweite Brautkleid von Meghan – und erzählte vor Kurzem, wie es zu der Zusammenarbeit kam.

Es sei für die Tochter von Paul McCartney (76) eine riesengroße Ehre gewesen, dass Dress für ihre Freundin zu entwerfen. "Ich glaube, Meghan hat sich nicht nur wegen des Kleides für mich entschieden – andere Leute hätten das auch designen können. [...] Ich denke, sie traf ihre Wahl auch vor dem Hintergrund, dass ich eine Frau bin, die sich für die Rechte anderer Frauen einsetzt", mutmaßt die 46-Jährige im Gespräch mit Elle UK.

Das Kleid, das Meghan während der Trauung trug, stammte aus dem Hause Givenchy. In Stellas Modell zeigte sich die ehemalige Schauspielerin im Anschluss während des Hochzeitsempfanges. Die Designerin ließ damals gegenüber BBC aber auch ein paar kritische Worte zu Meghans Kleiderwahl fallen: "Dieser Part der Hochzeit (der Empfang, Anm. d. Red.) war der letzte Moment, in dem sie ihre ganz eigene Seite zeigen konnte."

Stella McCartney, DesignerinSebastian Reuter / Getty Images
Stella McCartney, Designerin
Prinz Harry und Meghan Markle vor dem AltarDOMINIC LIPINSKI/AFP/Getty Images
Prinz Harry und Meghan Markle vor dem Altar
Herzogin Meghan und Prinz William im Schloss WindsorSteve Parsons/AFP/Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz William im Schloss Windsor
Wie hatte euch Meghans Neckholder-Hochzeitskleid gefallen?1582 Stimmen
1420
Einfach ein Traum! Sie sah in beiden Kleidern fabelhaft aus.
162
Mir gefiel das Kleid, das sie in der Kirche trug, besser.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de